Schmerzen oder schlechtes Gewissen????

Heute ist wieder so ein Morgen, wo ich mich frage, ob es gut ist, wenn man selber ein Kopfmensch ist. Die Welt ist definitv einfacher, wenn man sich nicht über alles und jedes ausgiebig Gedanken macht !

Ich frage mich akuell, ob ich nicht zu viel von den „lieben Schmerzmitteln“ nehme. Wenn ich mit dem Wirkstoffnamen google, komme ich auf sehr interessante Seiten wo es vor allem um die illegale Beschaffung des Medikaments geht und um die Frage, wie man aus den Tabellen etwas zum Spritzen herstellen kann. Klar, ich hab nur noch ein Drittel der Dosis die ich im Spital genommen habe und bin fleissig am Ausschleichen, also dem vorsichtigen Reduzieren der Dosis mit dem Ziel, irgend wann auf Null zu sein.

Leider helfen die „normalen Schmerzmittel“ immer noch nicht wirklich, auch wenn die OP bereits seit drei Wochen Vergangenheit ist.  Normale Schmerzmittel heisst bei mir entweder Novalgin oder Paracetamol. Auf die anderen Sachen bin ich leider allergisch und reagiere sehr unschön, mir schwillt das Gesicht zu und bekomme mehr oder weniger schlecht Luft 😦

Schmerzen sind was Schlimmes. Bei mir schlagen sie meist gleich auf die Psyche und ich werde mies gelaunt und bin nicht besonders freundlich zu meiner Umwelt. Auch bin ich dann sehr reizbar und rege mich über alles und Jedes auf. Bis zu den Tränen ist es dann nicht mehr weit. Bisher hatte ich nicht das Gefühl ein „Weichei“ zu sein, in meinem Leben musste ich mich schon oft „durchbeissen“, sei es ist Sport oder im ganz normalem Leben.

Aktuell kann ich mich nur mit Hilfe der Schmerzmittel vernünftig bewegen, einerseits aufgrund der neuen OP, anderseits weil die anderen Baustellen zur Zeit überbelastet werden und daher leider auch nicht schmerzfrei sind. Also nehme ich die Medikamente weiter und sehe zu, dass ich weiter die Dosis reduzieren kann…..

Jetzt habe ich genug in der Öffentlichkeit „gejault“, ich wünsche allen Lesern einen erfolgreichen und schmerzfreien Tag 🙂

4 Kommentare zu “Schmerzen oder schlechtes Gewissen????

  1. hallo 🙂
    Habe deinen blog in dem impingement forum gefunden ..
    hoffe dir gehts was besser?
    Hatte letztes jahr im april meine ob und kämpfe wieder mit schmerzen:(
    war das deine erste op?
    Hoffe du kommst schnell auf die beine
    Liebe grüße

    Heike

    • Hallo Heike,

      es wird langsam besser, aber ich fühle mich immer noch ein bisschen krank.

      Bei mir wurde zuerst die rechte Seite operiert, das war letztes Jahr Ende April. Jetzt wurde anfang Januar die linke Seite operiert. Ich bin rechts ganz zufrieden, ich war aber nie wirklich schmerzfrei. Da ich aber fast nicht mehr laufen konnte, bin ich mit dem jetzigen Ergebnis sehr zufrieden. Ich denke aber, dass man den Erfolg einer Gelenk-OP frühstens nach einem Jahr abschliessend beurteilen kann. Da ich viel Velo fahre möchte ich halt abwarten wie die Saison 2014 läuft bevor ich mich zu meinen OPs entgültig äussere.

      Was hast Du für Schmerzen, sind es die Gleichen wie vor Deiner OP oder sind sie dies mal anders? Hüfte und Leiste sind komplexe Orte an unseren Körpern, dort gibt es viele Ursachen für Schmerzen…

      Ich würde es ein bisschen beobachten und falls es nicht besser wird würde ich meinen Arzt aufsuchen.

  2. Habe jetzt wieder nen MRT termin,
    die vermuten das sich vllt Zysten gebildet haben.
    Die Schmerzen sind relativ gleich,
    habe wieder Probleme beim Auto fahren und beim schlafen -_-
    Kämpfe seit der Op auf der betroffenen Seite mit geschwollenen Bein und Fuß
    Jedoch hat mir „manuelle Therapie“ bei der Krankengymnastik sehr gut getan.
    Hoffe bei dir gehts voran?
    Lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s